Dienstag, 30. November 2010

Balea Augencreme im Test


Da ihr schon häufiger den Wunsch geäußert habt, auch etwas über Augencremes aus dem Drogeriebereich zu lesen habe ich mich im dm Sortiment umgeschaut und zwei Augencremes für einen Test- sowie einen Vergleich beider Produkte gekauft, um euch eine Kaufentscheidung erleichtern zu können. Vorab wieder ein wichtiger Hinweis: Die Haut ist individuell, ich kann nur für meine Haut sprechen und das Ergebnis kann bei euch völlig anders als bei mir ausfallen. Trotzdem kann ich euch zumindest in den Texturen die Unterschiede vor einem Kauf zeigen und einen Eindruck von mir an euch weitergeben. Doch um das eigene Testen kommt ihr nicht drumherum, aber es lohnt: Wenn man erstmal die richtige Pflege gefunden hat, fühlt sich die Haut besser an und ist optimal gepflegt!

Warum sollte man eine Augencreme verwenden?
Die Haut um die Augen ist sehr sensibel und empfindlich, da sie deutlich dünner ist - zehnmal dünner als die übrige Haut. In diesem Bereich entstehen auf die ersten sichtbaren Falten, denn wir bewegen den Augenringmuskel täglich ungefähr 10.000 mal und blinzeln ständig. Da sie nur wenig Stütztfasern besitzt, sieht man das der Haut schnell an. Eine Augencreme hat darauf speziell abgestimmte Inhaltsstoffe. Sie sind frei von irritierenden Inhaltsstoffen und versorgen die zarte Haut mit viel Pflege. Die normale Tagescreme für das Gesicht kann man deshalb nicht verwenden, sie ist nicht abgestimmt auf die dünne Haut um die Augen. Sie kann auch so genannte "Kriechöle" enthalten, die die Bindehaut reizen können.

Ab wann sollte man eine Augencreme verwenden?
Ab mitte 20 sieht man erste Mimikfalten um die Augen, auch nimmt die Feuchtigkeit der Haut ab. Sie verliert auch an Spannkraft und Elastizität. Linien, Fältchen und Augenringe können die Folge sein. Deshalb sollte man spätestens ab mitte 20 auf jeden Fall eine Augencreme verwenden, man kann aber auch früher beginnen. Sobald man sich regelmäßig schminkt, sollte man ein leichtes Gel o.ä verwenden.


Zunächst zu den Fakten:
Beide Augencremes gehören zur dm Eigenmarke "Balea" und beinhalten - wie Augencremes üblich - 15ml Inhalt. Da man für die Augencreme nur wenig Creme benötigt, reichen 15ml einige Wochen aus. Beide sind in einer Tube, die man gut dossieren kann. Preislich unterscheiden sich beide:
"Aktivierende Augencreme für jeden Hauttyp" liegt bei 3 Euro, die "Urea Augencreme für sehr trockene Haut" liegt bei 4 Euro. Die eine kann also jeder Hauttyp verwenden, die andere ist speziell für die sehr trockene Haut geeignet. Mich hat besonders interessiert, in wie weit sich beide in der Textur und Reichhaltigkeit unterscheiden.

Inhaltsstoffe
Die Inhaltsstoffe der Urea Augencreme findet ihr bei Codecheck, bis auf zwei Inhaltsstoffe wurden diese als gut/empfohlen bewertet. Alle Inhaltsstoffe seht ihr auf der Rückseite der Verpackung, zum Vergrößern anklicken:


Textur und Duft
Der Duft bei der 'normalen' Balea Augencreme ist angenehm frisch und dezent. Die Textur ist etwas leichter, zieht bei mir direkt ein und meine Haut spannt nach der Creme etwas. Für mich ist sie zu leicht. Besser zurecht gekommen bin ich mit der Urea Augencreme. Allerdings ist sie wirklich nur minimal reichhaltiger (sehe Foto). Bei wirklich sehr trockener Haut würde ich mich eher nach einem Balsam umschauen. Der Duft geht auch für mich überhaupt nicht - erinnert mich wirklich total an Putzmittel! 


Fazit: Für die leichte Pflege reicht die aktivierende Augencreme, neigt die Haut zur Trockenheit lieber die Urea nehmen. Bei ganz trockener Haut würde ich keine der beiden empfehlen.

Kommentare:

  1. Ich benutze jetzt schon seit einiger zeit die aktivierende augencreme, ich brauche eigentlich keine, weil ich wirklich keine trockene haut habe. Aber ich dachte, wo ich schon täglich concealer und foundation benutzte kann ich meiner das mal gönnen. :D
    Sie kühlt wirklich sehr angenehm und zieht gut ein.
    danke für den vergleich

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir vor kurzem die Alverde Augentrost Augencreme gekauft und liebe sie. Schöner Duft, zieht schnell ein und die Pflege ist auch sehr gut. Habe allerdings keine trockene Haut um die Augen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mir auch mal die aktivierende Augenpflege gekauft, da ich total nervende Augenringe hab (aber schon immer D:) und mal wieder einen versuch starten wollte die Dinger irgendwie 'abschwaechen' zu koennen... hat (wie vermutet) nix gebracht ):
    Ich fand jetzt auch nicht das sie bei mir irgendetwas bewirgt hat.. leider.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die tolle Review aber ich denke, ich werde mir keine der beiden kaufen (:

    Ich hatte mal in anderen Beiträgen von dir gelesen, dass du regelmäßig Selbstbräuner benutzt. Hättest du nicht mal lust darüber einen Beitrag zu verfassen?

    lg

    AntwortenLöschen
  5. ich verwende das balea beauty effect eye lift serum und komme damit ziemlich gut zurecht.
    praktischer pumpspender, kühlendes gel, kein brennen in den augen.. damit bin ich zufrieden (: aber ich werde noch die balea urea augencreme testen..

    liebe grüße

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!